FDP Stadtbezirksverband Köln-Süd
Herzlich willkommen!

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten ...

für die Stadtteile Bayenthal, Godorf, Hahnwald, Immendorf, Marienburg, Meschenich, Raderberg, Raderthal, Rodenkirchen, Rondorf, Sürth, Weiß und Zollstock. Unser Stadtbezirk gehört zum Landtagswahlkreis 13 und zum Bundestagswahlkreis Köln 2. Für die Kommunalwahlen verfügt der Stadtbezirk über vier Direktwahlkreise für den Rat der Stadt Köln. Außerdem wählt die Bürgerschaft das lokale Stadtteilparlament, die Bezirksvertretung Rodenkirchen.

Personen

Vorstand, Beisitzer und Mitglieder in der Bezirksvertretung koordinieren die Arbeit vor Ort.

Anja Senff

Vorsitzende und Beisitzerin im Kreisvorstand
Fon
+49 (0) 221 253725

Karl Wolters

stellvertretender Vorsitzender und 3. stellvertretender Bürgermeister im Bezirk Rodenkirchen

Tobias Arens

stellvertretender Vorsitzender

Rüdiger Nies

Schatzmeister und Mitglied im Kreishauptausschuß

Marco Röstel

Schriftführer

Karl-Heinz Daniel

Fraktionsvorsitzender der Bezirksvertretung Rodenkirchen

Stephan Goertz

Beisitzer

Franz Hegmann

Beisitzer

Jennifer Kader

Beisitzerin

Andreas Kenter

Beisitzer und stellvertr. Mitglied im Kreishauptausschuß

Ingo Köhler

Beisitzer

Dr. Henning Meißner

Beisitzer

Ralf Perey

Beisitzer

Niklas Schmickler

Beisitzer

Dr. Bernardo Trier

Beisitzer

Dr. Ulrich Wackerhagen

Beisitzer, kulturpolitischer Sprecher der Ratsfraktion und Mitglied im Kulturausschuss der Stadt Köln

Positionen

Ein kurzer Überblick

Mitmachen

Für die vielfältigen Aufgaben in den 13 Stadtteilen unseres Stadtbezirksverbandes ist jeder liberale Mitstreiter, jede liberale Mitstreiterin willkommen. In unseren parteiöffentlichen Vorstandssitzungen werden viele Entscheidungen der FDP vorbereitet, an den Sie durch Ihre Teilnahme mitwirken können. Sie können bei uns in den Vorstandssitzungen mit diskutieren, unsere Wahlkämpfe vor Ort unterstützen und/oder eine unserer Veranstaltungen besuchen.

Der Kölner Süden

Die Bevölkerung in unserem Stadtbezirk in in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Die Stadtplanung muss daher zeitgleich ausreichende Kindertagesstätten, Familienzentren, offene Ganztagsschulplätze und Jugend- und Freizeiteinrichtungen zur Verfügung stellen. Dafür setzen wir uns ein. Wachstum darf nicht an den Bürgern vorbei geplant werden. Demzufolge wollen wir deren frühzeitige Beteiligung an den Planungsverfahren.

Erhaltung der Lebensqualität vor Ort

Wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten in attraktiven Geschäftsstraßen gehören zur Lebensqualität im Veedel und sind auszubauen und zu erhalten. Die kulturellen Angebote im Stadtbezirk, die zahlreichen Bürgervereine und das gesellschaftliche Engagement sind weiterhin zu fördern und zu unterstützen. Sportvereine brauchen funktionsfähige Sportplätze und Sporthallen, damit die wertvolle Arbeit im sozialen und integrativen Bereich auch funktionieren kann.

Sicherheit

Wir wollen mehr Sicherheit und Sauberkeit in unseren Veredeln. Verstärkte Präventionsmaßnahmen und eine wirksamere Kriminalitätsbekämpfung durch die Ordnungspartnerschaften derStadtverwaltung mit der Polizei müssen dies sicherstellen. Für uns gilt: Keine Toleranz gegenüber Kriminellen, sondern konsequente Verfolgung und Sanktion auch von Eigentumsdelikten (wie z.B. Sachbeschädigung oder Vandalismus).

Die digitale, bürgernahe Stadt

Das Leben ist schon kompliziert genug. Da braucht niemand eine Stadtverwaltung, die es noch schwieriger macht. Eine digitale Stadt macht Wege zu Behörden überflüssig, weil sie auf E-Services setzt, damit die Bürger ihre Angelegenheiten unkompliziert von zu Hause aus erledigen können. Eine digitale Stadt macht es sich aber auch selbst einfacher, weil sie ihre Prozesse effizienter gestaltet.

Vertrauen stärken

Positionen in Ämtern und städtischen Gesellschaften müssen transparent an die Besten vergeben werden. Nur so können die Bürger wieder Vertrauen in den Stadtrat und die Verwaltung gewinnen. Die Kapazitäten der städtischen Verwaltung müssen auf die Aufgaben konzentriert werden, die für das Funktionieren unseres Gemeinwesens wichtig sind. Die Stadt muss sich nicht um alles kümmern, aber was sie macht, muss sie gut machen.

Neuigkeiten

Lesen Sie mehr darüber, was uns derzeit beschäftigt.

Fricke & Solms (Episode 1 aus 2007)!

FDP Köln-Süd hat einen Beitrag geteilt.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Wir möchten mehr von Ihnen erfahren. Was interessiert Sie an unserer Arbeit?

FDP Stadtbezirksverband Köln-Süd/Rodenkirchen
Barbarastr. 44
50996 Köln
Deutschland